Profisuche

Kategorien
Spanischer Hip Hop
Die Nova Cançó
Flamenco
Portugal
Gitarristen
Tango


 Facebook

Newsletter
 Anmelden
 Abmelden


 Impressum
 Galileo Zeitung/Katalog Music from Norway
 AGBs
 Widerrufsrecht
 Gästebuch



English




Deutsch




Galileo Spanien
   Home   |   Kontakt   |   Über uns   |   Jobs   |   Händler   |   Warenkorb
  

   Flavio Rodrigues: Anyway
Preis: 18.95 €
Kat-Nr.: CDM071
Format: CD
Lieferbar bis 16.07.2014
  

VÖ Datum: 21.05.10

 Händler Suchen (Klicken Sie hier um einen Händler in Ihrer Nähe zu finden, der diesen Titel führt)
 Schreiben Sie Ihre Meinung zu dieser CD

Der Gitarrist Flavio Rodrigues ist ein internationaler Superstar des Flamenco. Er hat mit allen Legenden des Genres gespielt, stand auf allen großen Bühnen Europas und produziert aufwendige Flamenco-Shows. Eine beeindruckende Karriere und eine außergewöhnliche Leistung, denn: Flavio Rodrigues ist Brasilianer.

Als einer von sehr wenigen Ausländern hat er es geschafft, sich im spanisch dominierten Flamenco einen Namen zu machen und seine eigene Klangfarbe zu entwickeln. Flamenco ist von je her offen für Einflüsse und Fusionen verschiedenster Art, sei es Pop-Rock wie „Ojos de Brujo“, Hip Hop wie „Black Baudelaire“ oder Blues Rock à la Javier Vargas. Flavio Rodrigues erzählt seine eigene Geschichte durch den Flamenco und versetzt ihn mit brasilianischen Rhythmen und brasilianischem Jazz. Auf Anyway präsentiert er seine Musik erstmals in einem Solo-Album. Er hat sich dafür ein Ensemble an Virtuosen zusammengestellt, die ebenso wie er selbst zur neuen Generation des jungen Flamenco gehören.

Sein Vater brachte Flavio Rodrigues Anfang der Achtziger im zarten Alter von fünf Jahren zur Gitarre. Die Familie Rodrigues ist eine der bekanntesten Musikerfamilien in Sao Paolo. Nachdem er sich in den folgenden Jahren hauptsächlich mit brasilianischer Musik und Jazz auseinandergesetzt hatte, fing er als Jugendlicher an, sich für den Flamenco zu interessieren und erlernte bei Fernando de la Rua die Grundtechniken. Die Faszination Flamenco ließ ihn seitdem nicht mehr los, 1998 kommt er mit gerade mal 19 Jahren nach Spanien mit dem Ziel Flamenco-Gitarrist zu werden.

Er geht bei Manolo Sanlúcar, Gerardo Núñez, und Rafael Riqueni in die Lehre und arbeitet später mit Manuel Reyes, Agustin Carbonell "Bola", Alejandro Granados, Juan Andrés Maya, La China, Adrián Galia, Domingo Ortega, Belén Fernández, Rafaela Carrasco und vielen, vielen mehr zusammen. Gleichzeitig verliert er nie seine Liebe für die brasilianische Musik und engagiert sich in zahlreichen Flamenco-Fusion-, Pop- und Weltmusik-Projekten.

Mit Musik-Shows wie "Amargo", "Poeta en Nueva York", "Intimo" und anderen tourte er um die ganze Welt und stand in Buenos Aires, Paris, Tokio und Madrid auf der Bühne. Seit kurzem ist er musikalischer Leiter des Musicals Zorro von Isabel Allende.



CD 1
1  Triptico: Feira de Domingo, Batuquerias y Perlúdio  
2  Garota de Ipanema  
3  Abandolao  
4  Destemplao  
5  Bom Retiro  
6  Candela  
7  Lo Bueno Y Lo Malo  
8  S.P. De la Frontera  
9  Poquito A Poco  
10  Anyway  
11  Tona  


Galileo MC - Dachauer Str. 5-7- 82256 Fürstenfeldbruck
Tel: 08141 226 130 - Fax: 08141 226 133 - Email: info@galileo-mc.de