Profisuche

Kategorien
Spanischer Hip Hop
Die Nova Cançó
Flamenco
Portugal
Gitarristen
Tango

 Facebook

Newsletter
 Anmelden
 Abmelden


 Impressum
 Galileo Zeitung/Katalog Music from Norway
 AGBs
 Widerrufsrecht
 Datenschutzerklärung
 Gästebuch



English




Deutsch



Zahlen Sie bequem und sicher per
  • Per Lastschriftverfahren (Nur für EU Konten möglich)
  • Per Nachnahme
  • Visa
  • Mastercard
  • Vorkasse/Überweisung
   Home   |   Kontakt   |   Über uns   |   Jobs   |   Händler   |   Warenkorb
  

   L´ham de Foc: U
Preis: 17.40 €
Kat-Nr.: 20137
Format: CD
Lieferbar bis 02.09.2014
  

VÖ Datum: 15.11.01

 Händler Suchen (Klicken Sie hier um einen Händler in Ihrer Nähe zu finden, der diesen Titel führt)
 Schreiben Sie Ihre Meinung zu dieser CD

L´Ham de Foc hat sich mit ihrem zweiten Album „Cançó de Dona i Home“ in die Herzen der deutschen Weltmusikgemeinde gespielt. Das Album war insgesamt vier Monate in den Worldmusic Charts Europe unter den Top 10 und ebenfalls vier Monate unter den Top 30 der Weltmusikverkaufs-Charts. Vom 27.6. bis 6.7.2003 wird die Band das erste Mal in Deutschland zu sehen sein.

„U“ ist das erste Album der Band, mit dem sie 1999 ihren Siegeszug begannen. L´Ham de Foc waren 1998 Preisträger von INJUVE und fanden mit Sonifolk schnell das richtige Label, das in die Gruppe investierte. „U“ regte die spanische Presse zu Vergleichen mit Dead Can Dance an, und einige Medien wählten die Band zur Nachwuchsband des Jahres in der Kategorie Folklore.

Auf „U“ fusioniert die Band um Mara Aranda und Efrén López, Musik aus Griechenland, dem mittleren Orient, Indien, Australien oder dem Norden von Europa auf der Basis der antiken Musik. Für L´Ham de Foc geht es dabei nicht nur um eine oberflächliche Betrachtung anderer Kulturen, sondern um die Suche nach dem Ursprung. So scheut die Band keine Kosten und Mühen, um bei den Meistern der jeweiligen Instrumente und Traditionen zu lernen. Ihre Musik klingt daher auch tiefgründig und ehrlich, ohne dabei antiquiert zu wirken. Ganz im Gegenteil: „U“ ist ungemein lebendig und frisch und hat sein Publikum in allen Altersschichten gefunden, wie schon der erste Instrumentaltrack vermuten läßt. Herausragend ist die Interpretation des griechischen Liedes „Nikita i Estelis“, sowie „Dún Joc de Flors“ mit dem glänzenden Sitar-Intro aus den Händen des genialen Virtuosen und Multiinstrumentalisten Efrén López, sowie Lluna d´algeps und viele andere.

„U“ ist ein durchgehend hochklassiges Album, das vielleicht noch nicht die Kompromisslosigkeit und ungeheure Reife von „Cançó de Dona i Home“ besitzt, dem Hörer aber schnelleren Zugang zu ihrem Klanguniversum verschafft und mit Leichtigkeit den täglichen Radio-Mainstream aus den Gehörgängen fegt.

...wunderschöne Stimme und wunderschöne Lieder...diese Frau ist eine exzellente Poetin....Audioclasica (Eugenio Cobo)

...L´Ham de Foc´s erste Veröffentlichung ist eine Melange aus Spanischen Traditionen, mittelalterlichen Klänge und Einflüssen aus Nordeuropa, Griechenland, dem Mittleren Osten, Australia (durch den Einsatz des Didgeridoos) und Indien (Indische Percussion und Saiteninstrumente)...Eine Band, die zu den besten New Folk Bands gehört, die momentan in ganz Europa entstehen...Folkworld.de (Michael Moll)

...L´Ham de Foc zeigt uns den wahrscheinlich einzigen treffenden Weg, sich tausend Jahre alten Traditionen anzunähern, und wirken trotzdem wie ein frischer Wind in leeren Zeiten wie diesen, die einem aufzwingen das ältesteste als das modernste zu interpretieren....Diario 16 (Gernot Dudda)



CD 1
1  El nord  
2  Lluna d'algeps  
3   Al matí  
4  Veritat  
5  Canço de bressol  
6  Dún joc de flors  
7  Nikita i estelis  
8  Els Camins  
9  La lluna no vol  
10  Rodamons  
11  Si  
12  Dels amors del dimoni  
13  Tocs occitans  
14  La fe  


Galileo MC - Dachauer Str. 5-7- 82256 Fürstenfeldbruck
Tel: 08141 226 130 - Fax: 08141 226 133 - Email: info@galileo-mc.de